Follow me


Do, 29. Mrz 2012, 17:48

Weihnachten liegt ja nun so lange zurück … und trotzdem wars hier immer noch präsent.
Höchste Zeit in den Frühling und somit auch auf Ostern zu schauen. Mit nem neuen Outfit und vielleicht auch neuer Energie.

Also dann mal frisch ans Werk!

Fr, 23. Dez 2011, 17:44


… wünsche ich Euch allen. Laßt es Euch über die Feiertage gut gehen.
Wir lesen uns im nächsten Jahr wieder.

Mi, 16. Nov 2011, 12:04

Ach du meine Güte … Asche über mein Haupt! Da muß mich Maksi erst erinnern, daß ich Blog-Geburtstag habe. Oha … ja, vor 2 Tagen hatte ich meinen 6. Jahrestag.
6 Jahre Blog – 6 Jahre Spaß und Erinnerungen niederschreiben – auch wenns nach einer einschneidenden Veränderung in meinem Leben im vergangenen Jahr sehr wenig geworden ist. Und fast ist es eingeschlafen, aber ich kanns auch nicht wirklich schliessen. Das bringe ich nicht übers Herz. Also werde ich weiterhin ab und an mal einen Artikel schreiben – oder auch mal wieder mehr.
… und vielleicht meinen 7. Geburtstag nicht wieder verschlafen.

Auf jeden Fall Danke für die Glückwünsche an Maksi (die mich angestupst hat) und Heike (die sich angeschlossen hat).

So, 30. Okt 2011, 10:31

Das ist nicht etwa mein gestriger Lottogewinn … nein. nein.

Ich wurde als 2.739.620.830 (in Worten: zweimillarden-siebenhundertneununddreissigmillionensechshundertzwanzig-tausendachthundertdreissig) ster Mensch auf diese Welt geboren.

Voraussichtlich morgen soll es soweit sein: die Erdbevölkerung wird die 7-Milliarden-Grenze überschreiten. WOW! 7 Milliarden … finanztechnisch eine Zahl, die mittlerweile ja schon nach Peanuts klingt … aber in Menschen umgerechnet …
Und dann stelle man sich mal vor, daß jeder 2. Mensch dieser unglaublichen 7 Milliarden in Asien lebt. Und daß …
Naja … statistisch will ich mich jetzt mal lieber gar nicht weiter aufhalten, weil das ja dann ein noch ewig weitergehender Artikel werden könnte.

Wer gern auch mal etwas über seine eigene Erdbevölkerungszahl wissen möchte gehe einfach mal zum BBC, dort gibt’s einen ganz interessanten Rechner.

Und? Alle schon in der Winterzeit angekommen?

Mo, 24. Okt 2011, 17:44

Vor ca. 2 Wochen war ich mal ganz verzweifelt auf der Suche nach einer Möglichkeit mein iPhone mit meinem Drucker kommunizieren zu lassen … sprich: Dinge (vor allem Fotos) direkt vom iPhone aus zu drucken. Ich habe ja ein WLan-Netzwerk, und da sollte das doch möglich sein.

Ok … für HP-Drucker gibt’s das schon eine geraume Zeit, und selbst für Epson fand ich Apps, aber für Brother konnte ich da einfach absolut nichts finden.

Heute nun stolpere ich einfach so mir nichts dir nichts über genau DIE App für meinen MFC-490CW, die sich scheinbar bisher erfolgreich vor mir versteckt hat: Brother iPrint&Scan

Ich habe sie mir natürlich sofort (und auch noch kostenlos) geholt und ausprobiert: App geöffnet, ein Foto aus dem Album ausgesucht und auf drucken geklickt. Automatisch war ich innerhalb von Sekunden per WLan mit dem gefundenen Drucker verbunden … die Druckereinstellungen erlauben erfreulicherweise die Auswahl zwischen Normal- und Fotopapier sowie zwischen DIN A4, 9 x 13 und 10 x 15 Fotoformat. Außerdem gibt’s die Möglichkeit Dokumente direkt zu drucken, mit dem Drucker zu scannen, zu beschneiden und auf dem iPhone zu speichern … ich kann direkt aus iCloud oder der Dropbox alles öffnen (natürlich auch PDF-Dateien) und ausdrucken … und last but not least kann ich mit der App sogar direkt aus der Kamera-Funktion heraus ohne speichern drucken.
So fällt nun endlich das ewige erst-mal-aufs-Laptop-übertragen weg.

Rundum also ein nettes Spielzeug. Und spielen (wenns denn auch noch so funktionell und praktisch ist) tu ich doch immer gern.

Di, 11. Okt 2011, 11:40

… die Zeit rennt. Mittlerweile ist richtig Herbst geworden. Es regnet und windet heftig so vor sich hin.
Nachdems letzte Woche noch sommerlich warm war, kam so irgendwie überhaupt keine Herbststimmung auf.
ABER JETZT!!!
Und wie ich so nach draussen schaue, fällt mir ein, daß es ja immer noch das Sommer-Outfit hier im Blog gibt. Das mußte jetzt aber doch endlich mal geändert werden!
DONE :-)

Mo, 25. Jul 2011, 10:24

Warum ich gestresst bin? Die Bevölkerung von Deutschland beläuft sich auf 80 Millionen Menschen. Davon sind 30,2 Millionen Rentner. Es verbleiben also noch 49,8 Millionen um die ganze Arbeit zu verrichten. Zählt man nochmal 20 Millionen Kinder, Schüler, Studenten ab, so verbleiben noch 20,8 Millionen. Dann sind noch 4 Millionen Arbeitslose und 15,6 Millionen Beamte, die auch kaum was tun. Bleiben noch 640000 Menschen übrig. 300000 befinden sich zudem im Militärdienst, 200000 sind Zivis und 139998 sind im Gefängnis. Somit bleiben noch zwei armselige Trottel übrig um die ganze Arbeit zu erledigen – DU und ICH! Und was tust Du? Sitzt da vorm Computer und liest diesen Blödsinn. Kein Wunder das ich total überlastet bin!!

Mo, 18. Jul 2011, 10:18

Na, das erklärt ja vieles:

INSTALLIERE SOMMER….. █████████░░░░░░░░░░░░░░ 44% fertig

Installation fehlgeschlagen !!!
404 Fehler: Sommer wurde nicht gefunden. Den Sommer, den du suchst, wurde entfernt, hat einen anderen Namen bekommen oder ist mittelfristig nicht zugänglich. Versuche es bitte später nochmal.
Zwischenzeitlich stehen folgende Dateien zur Verfügung: Dicker Pulli Version 1.1 und Gummistiefel Version 2.

Di, 5. Jul 2011, 10:39

Da herrscht draussen eine sibirische Kälte von mal grad 15 Grad und es ist trüb wie nix.

… und da soll ich glauben, daß es heute noch sonnig und 25 Grad warm werden soll? Da kann ich nur den Kopf schütteln!

Nachtrag 12:55
Die Sonne strahlt mittlerweile, aber von 25 Grad sind wir mit grad mal 19 noch weit entfernt.

Sa, 2. Jul 2011, 14:17

Ich bin schon viele Jahre Follett-Fan … habe mit „Die Säulen der Erde“ mein Les-Herz für ihn entdeckt. Mehrere Romane folgten (unter anderem „Die Tore der Welt“, „Die Brücken der Freiheit“ oder „Die Pfeiler der Macht“).
Nun höre ich zur Zeit „Sturz der Titanen“ und kann das nur jedem empfehlen. Einfach spannend und packend.

Sturz der TitanenEuropa, 1914:

Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die durch politische Spannungen zerrissen wird.
Eine Familie aus England zwischen Arbeiterschicht und Adel.
Und zwei Brüder aus Russland, die in den Strudel der Revolution geraten und sich auf verschiedenen Seiten gegenüberstehen.

Ken Folletts neue Trilogie spielt zwischen 1914 und 1989 und erzählt von drei Familien aus drei Ländern, deren Schicksale auf dramatische Weise miteinander verknüpft sind – und wird Geschichte schreiben!

Quelle (und Näheres): Amazon

Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 102 103 104 vorherige